Schlaganfall – Erhöhtes Risiko auch für Geschwister

Samstag, 13. März 2010 verfasst von admin

NEU-ISENBURG. Zu den Risikofaktoren für einen Schlaganfall gehört nach den Daten einer neuen US-Studie auch eine familiäre Veranlagung.

Denn für Menschen, deren Bruder oder Schwester einen Schlaganfall hatte, ist das Schlaganfall-Risiko im Vergleich zum Bevölkerungsdurchschnitt verdoppelt.

Dies geht aus Daten von Dr. Lynda D. Lisabeth von der Uni von Michigan in Ann Arbor hervor. Die Forscherin hatte die Daten bei 807 Geschwistern von 181 Schlaganfall-Patienten in Texas erhoben. Vorgestellt wurden die Ergebnisse beim US-Neurologen-Kongress in Boston.

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. US-Studie: Erhöhtes Risiko für Morbus Alzheimer
  2. Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft: Lähmung nach Schlaganfall – Physiotherapie auch Jahre später noch wirksam
  3. Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht bei Arbeitsplatzverlust über 50
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button