Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall steigt

Freitag, 12. März 2010 verfasst von admin

Alleinsein erhöht das Risiko für Bluthochdruck und damit indirekt die Gefahr, einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden, berichtet die "Apotheken Umschau", die in vielen Apotheken kostenlos erhältlich ist.

Nach einer Studie von Wissenschaftlern der Universität von Chicago (USA) lag der Blutdruck bei einsamen Menschen um bis zu 30 mmHg (Millimeter auf der Quecksilbersäule) höher als bei Personen mit sozialen Kontakten. Die Forscher stellten außerdem fest, dass dieser Unterschied mit dem Alter der Studienteilnehmer wuchs.

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht bei Arbeitsplatzverlust über 50
  2. Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall erhöht bei Arbeitsplatzverlust über 50
  3. Akupunktur: Wirkung nicht von Dauer
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button