Hilfe im Pflegefall – 02

Freitag, 12. März 2010 verfasst von admin

Wer ist pflegebedürftig?

Der Rahmen der Pflegeversicherung ist geregelt im 11. Sozialgesetzbuch (SGB XI). Mit der Definition "pflegebedürftig" Menschen werden dort diejenigen bezeichnet, die wegen einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit oder Behinderung, in Bezug auf die gewöhnlichen und regelmäßig wiederkehrenden Verrichtungen des täglichen Lebens, für mindestens sechs Monate in erheblichem oder höherem Maße der Hilfe bedürfen. Dies trifft somit nicht nur auf alte, sondern auch auf über einen eingegrenzten Zeitraum kranke oder auf Dauer behinderte Menschen zu. Zeitliches tägliches Minimum der Pflege sind 90 Minuten, davon müssen mindestens 45 Minuten sogenannter Grundpflege enthalten sein. Krankheiten oder Behinderungen sind:

  1. Verluste, Lähmungen oder andere Funktionsstörungen am Stütz- und Bewegungsapparat,
  2. Funktionsstörungen der inneren Organe oder der Sinnesorgane,
  3. Störungen des Zentralnervensystems wie Antriebs-, Gedächtnis- oder Orientierungsstörungen sowie endogene Psychosen, Neurosen oder geistige Behinderungen.

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Hilfe im Pflegefall – 01
  2. Hilfe im Pflegefall – 10
  3. Hilfe im Pflegefall – 03
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button