Hilfe im Pflegefall – 08

Freitag, 12. März 2010 verfasst von admin

Welche Leistungen gibt’s für Pflegepersonen?

1. Rentenversicherung
Gibt eine Pflegeperson ihre Erwerbstätigkeit bei Aufnahme der Pflegetätigkeit ganz oder teilweise auf oder kann sie wegen der Pflege eine Erwerbstätigkeit nicht aufnehmen, erfolgt die Alterssicherung der Pflegeperson durch die Pflegeversicherung. Die Pflegeversicherung übernimmt die Beitragszahlung für Pflegepersonen, die keine oder nur eine Erwerbstätigkeit mit nicht mehr als 30 Stunden wöchentlich ausüben. Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Grad der Pflegebedürftigkeit und dem sich daraus ergebenen Umfang notwendiger Pflegetätigkeit.

2. Unfallversicherung
In der gesetzlichen Unfallversicherung werden die Pflegepersonen während der pflegerischen Tätigkeit in den Versicherungsschutz einbezogen.

3. Arbeitslosenversicherung
Gegenüber der Arbeitslosenversicherung haben Pflegepersonen, die in das Erwerbsleben nach Beendigung der häuslichen Pflege zurückkehren wollen, Anspruch auf Unterhaltsgeld nach § 46. Arbeitsförderungsgesetz (AFG).
 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Hilfe im Pflegefall – 09
  2. Hilfe im Pflegefall – 07
  3. Hilfe im Pflegefall – 04
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button