Neue Antidiabetika braucht das Land

Donnerstag, 11. März 2010 verfasst von admin

Trotz der vorhandenen Palette an unterschiedlichen Wirkmechanismen und Substanzen zur Therapie des Typ-2-Diabetes erreichen zwei von drei Typ-2-Diabetikern nicht den leitlinienkonformen HbA1c-Zielwert von 6,5 Prozent.

Ein wichtiger Faktor ist die Limitierung konventioneller Therapien durch Nebenwirkungen wie Hypoglykämien, Gewichtszunahmen, gastrointestinalen Störungen oder Ödemen. „Neue Behandlungsoptionen sind willkommen“, betonte Prof. Hellmuth Mehnert, München. „Insbesondere wäre es hilfreich, der im Krankheitsverlauf zunehmenden Betazelldysfunktion therapeutisch entgegen zu wirken.“ Denn die Insulinfreisetzung aus den Betazellen lässt im Krankheitsverlauf immer stärker nach, und die hepatische Glukosefreisetzung nimmt zu. Dies hat zur Folge, dass der Blutzuckerspiegel steigt. Die üblichen oralen Antidiabetika wie Metformin, Sulfonylharnstoffe, Glinide, und Alpha-Glukosidasehemmer können den zunehmenden Betazellverlust nicht beeinflussen. Trotz Therapie nimmt die Insulinsekretion immer weiter ab.

Einen viel versprechenden Ansatz bietet die Hemmung des Inkretin abbauenden Enzyms Dipeptidyl-Peptidase-4 (DPP-4). DPP-4-Inhibitoren wie Sitagliptin verhindern den Abbau körpereigener Inkretine, sodass diese ihre physiologische antidiabetische Wirkung länger entfalten können, erklärte Prof. Dirk Müller-Wieland, Hamburg. Inkretine regulieren den Blutzuckerspiegel in Abhängigkeit von seiner Höhe, d. h. ihre Wirkung passt sich dem aktuellen Bedarf des Körpers an. In klinischen Studien lag die Hypoglykämierate von Sitagliptin auf Placeboniveau. Neben dem günstigen Nebenwirkungsprofil und der oralen Darreichungsform könnte die Therapie mit Sitagliptin einen weiteren Vorteil haben: Im Tierexperiment verbesserte dieser DPP-4-Inhibitor die Betazellfunktion.

Quelle:
MSD-Symposium DPP-4 – neues Therapiekonzept zur Behandlung des Diabetes Typ-2, Herbsttagung – DDG, am 3. November 2006 in Berlin.
 

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Plädoyer für Kombination oraler Antidiabetika
  2. Enzymhemmer für Diabetiker
  3. Diabetes-Mittel zum Schlucken
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button