Ernährung mit vielen Ballaststoffen

Donnerstag, 11. März 2010 verfasst von admin

Besonders positiver Effekt bei Bluthochdruck-Patienten

Eine Ernährung mit vielen Ballaststoffen kann einer neuen Studie zufolge hohen Blutdruck senken.

Das berichtet der Verbraucherinformationsdienst aid in Bonn unter Berufung auf Forschungen an der US-amerikanischen Tulane University in New Orleans. Dabei waren die Daten von 1477 Studienteilnehmern ausgewertet worden.

Verzehrten die Teilnehmer täglich mindestens sieben Gramm Ballaststoffe, sank ihr Blutdruck. Besonders deutlich war der positive Effekt bei Bluthochdruck-Patienten.

Doch auch Menschen mit normalen Werten profitierten. Eine deutliche Wirkung sei jedoch erst nach acht Wochen nachzuweisen, erklärten die Forscher. Vollkorn- und Getreideprodukte wie Brot und Müsli sollten laut aid fester Bestandteil des Speiseplans sein. Auch Gemüse, frisches und getrocknetes Obst sowie Hülsenfrüchte lieferten viele Ballaststoffe.

Damit die unverdaulichen Pflanzenbestandteile ihre positive Wirkung entfalten können, müsse aber auch ausreichend getrunken werde. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn rate, täglich mindestens 30 Gramm Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

Quelle: netdoktor.de

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Schon ein Stück schwarze Schokolade senkt den Blutdruck
  2. Effektive und kostengünstige Prävention des Diabetes Typ 2 mit gesunder Ernährung
  3. Ernährungstipps für Senioren
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button