Buchtipp: Herz und Kreislauf

Mittwoch, 10. März 2010 verfasst von admin

Vorbeugen – erkennen – heilen

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener in München informiert:

Rauchen, zu hoher Blutdruck, Übergewicht, falsche Ernährung, Stress – das sind die wichtigsten Risikofaktoren, die zur Todesursache Nr. 1 führen: den Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die meisten davon sind "hausgemacht"; es liegt an jedem selbst, sie zu vermeiden beziehungsweise zu bekämpfen. Verantwortung für sich zu übernehmen und für die eigene Gesundheit Sorge zu tragen, bedeutet auch, sich zu informieren: über Ursachen und Zusammenhänge, über Vorsorge, Symptome und wirkungsvolle Behandlungsmethoden.

Auch wenn eine Erkrankung besteht, haben Sie es in der Hand, wie sie verläuft und wie Sie damit leben können: Mit Willen und Optimismus lässt sie sich sehr wohl in den Griff bekommen.

Auf 304 Seiten werden folgende Themen behandelt:

  • Arteriosklerose
  • Bluthochdruck
  • Thrombosen
  • Angina Pectoris
  • Herzinfarkt
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzschwäche
  • Herzklappenfehler
  • Herzmuskelerkrankungen
  • Schlaganfall
  • Medikamente.

Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufs machen Angst. Angst vor der Behandlung, aber auch vor der Zukunft. Deshalb ist es ein wichtiges Ziel dieses Buches, Behandlungs- und Operationsmethoden zu schildern und darzustellen, wie das Leben "danach" aussieht und was die Betroffenen tun können, ihr Leben neu zu gestalten und in den Griff zu bekommen.

Dazu gehören auch praktische Ratschläge, zum Beispiel wie eine Rehabilitationsmaßnahme zu beantragen, eine Klinik zu finden, wie die Wiedereingliederung in das Berufsleben zu bewerkstelligen ist beziehungsweise welche anderen Alternativen es gibt, wann ein Schwerbehindertenausweis in Frage kommt, mit welchen Auswirkungen er verbunden ist und ähnliche Hilfen und Informationen mehr .

Ein Adressenteil informiert über wichtige und hilfreiche Anlauf- und Informationsstellen für Betroffene und ihre Angehörigen: über Kontaktstellen für ambulante Herzgruppen bis hin zu einschlägigen Reha-Kliniken.

Das Buch ist für Laien geschrieben, für Menschen also, denen medizinisches Wissen nicht geläufig ist. Um der Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit willen ist vielleicht manches, was Medizinern un- verzichtbar erscheint, auf der Strecke geblieben – aber in einem Rahmen, der vertretbar ist, zumal das Buch natürlich nicht den Arzt ersetzen kann und soll.

Fazit: Eine umfassende Darstellung von Herz- und Kreislauferkrankungen in allgemein verständlicher Sprache. Sehr empfehlenswert!

Stiftung Warentest:
Handbuch Herz und Kreislauf
ISBN 3-924286-94-9, 30 EUR

 

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Depressionen verdoppeln das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  2. Buchtipp: Schlaganfall und danach
  3. Depression so Herz- und Gefässschädlich wie Rauchen
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button