Beim Internetkauf per Lastschrift zahlen

Mittwoch, 10. März 2010 verfasst von admin

Wenn Sie ihren Medikamentenbedarf oder andere Gesundheitsartikel übers Internet bestellen, sollten sie für die Bezahlung – sofern möglich – das Lastschriftverfahren wählen. Der Vorteil: Sollte die Ware Mängel haben oder falsch geliefert worden seien, kann die Lastschrift innerhalb von sechs Wochen nach Zahlung wieder zurückgebucht werden.

Diese Möglichkeit steht zum Beispiel beim Bezahlen per Kreditkarte nicht uneingeschränkt zur Verfügung. Bei ihr kann nur bei Nichtlieferung oder Abbuchung eines falschen Betrages die Zahlung storniert werden, aber nicht wenn die Ware Mängel hat.

Die Lieferung per Nachnamen sollten Sie beim Internet-Verkauf überhaupt nicht wählen: Hier kann der Rechnungsbetrag nicht zurückgefordert werden. Das Paket darf erst geöffnet und kontrolliert werden wenn Sie bezahlt haben.
 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Neues Informationssystem Medizinprodukte beim DIMDI
  2. Studie: Schwarztee hilft beim Stressabbau
  3. Kassen müssen Mistelpräperat zahlen
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button