Trainingsprogramm am PC

Sonntag, 7. März 2010 verfasst von admin

Trainingsprogramm am PC nicht nur für Gedächtnisleistung

Wiederholt wurde an dieser Stelle auf den Nutzen von Computer und Internet – insbesondere für Schlaganfallbetroffene! – hingewiesen. Ob Konzentrations-, Strategie- oder Reaktionsspiele oder fürs Gedächtnistraining einsetzbar: Der Schlaganfallbetroffene kann am PC durchaus in „Heimarbeit“ Übungen durchführen, die er vielleicht bereits aus der neuropsychologischen Therapie kennt und die auch daheim bei konsequenter Anwendung einen therapeutischen Nutzen entfalten können, zumindest aber schon mal eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung darstellen.

Hierzu gehört auch COGPACK, ein Computerprogramm, das hauptsächlich in der Rehabilitation von Patienten mit hirnorganischem Syndrom eingesetzt werden kann.

Die Software von COGPACK beinhaltet 64 Test- und Übungsprogramme mit je mehreren Varianten zu Visumotorik, Auffassung, Reaktion, Vigilanz, Merkfähigkeit, Konzentration, praktischen, sprachlichen, intellektuellen, berufsnahen Fähigkeiten, Sachwissen usw. Die Aufgaben sind mit einem Editor änderbar und ergänzbar.

Die Übungsprogramme, die nicht nur in der klinischen Therapie einsetzbar sind, sind selbsterklärend und haben zahlreiche positive Eigenschaften. Sie sind

  • Übungsorientiert einsetzbar mit zuschaltbaren Lerndemos, Lösungshilfen, Schwierigkeitsstufen, Ergebniserklärungen, Wiederholoption und adaptiver, d.h. von vorausgehenden Leistungen abhängiger Aufgabenfolge. Übungsserien können kriterienbezogen ablaufen.
  • Messorientiert einsetzbar mit Standardeinstellungen unter Heranziehung der in einigen Übungsprogrammen bereits vorhandenen Normwerte.
  • Motivierend, weil weit gefächerte Inhalte und Schwierigkeitsstufen, spielerisch gestaltete Einstiege, Lösungshilfen, Lerndemos und Lösungserklärungen, realistische Rückmeldungen, zuschaltbare Vergleichswerte und schaltbares Arbeiten in Eigenregie ermöglicht wird.
  • Anpassungsfähig und vielseitig durch Aufgabenvariation über Zufallsroutinen und editierbare Aufgabendateien. Fast alles ist änderbar: Anleitungen, Vorgabezeiten, Art und Umfang von Übungsserien sowie die Aufgaben selbst.

Die Zahl möglicher Übungsvariationen ist derart umfangreich, dass ein bloßes „sich Merken der Lösungen“ schier unmöglich ist, eine Verbesserung der Ergebnisse also auf eine tatsächliche Steigerung kognitiver Leistungen – statt bloßer Reproduktion – schließen lässt.

Informationen über COGPACK finden Sie auch im Internet unter http://www.paedboutique.de/cogpack.htm

Die Selbsthilfegruppe Schlaganfallbetroffener in München informiert:

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Computerprogramm zur Rehabilitation
  2. Neuropsychologische Reha-Nachsorge für zu Hause
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button