Stroke Units mindern Risiko

Sonntag, 7. März 2010 verfasst von admin

STROKE UNITS MINDERN RISIKO VON TODESFALL UND BEHINDERUNG
Patienten mit akutem Hirnschlag, die in einer Spezialabteilung für Schlaganfälle – so genannten Stroke Units – versorgt werden, haben ein geringeres Risiko zu sterben oder Behinderungen zu erleiden, als jene, die in einer normalen Krankenhausabteilung behandelt werden.

Frühere Studien haben belegt, dass Stroke Units im Vergleich zur konventionellen Behandlung bessere Patientenergebnisse erreichen. Es ist jedoch ungeklärt, ob eine solche Vorgehensweise in der täglichen klinischen Praxis anwendbar ist.

Livia Candelise und Kollegen von der Abteilung für Neurologische Studien an der Universität Mailand bewerteten den Nutzen der Spezialstationen im laufenden Klinikalltag anhand der Entwicklung von über 11 000 akut betroffenen Schlaganfallpatienten aus sieben italienischen Regionen in den Jahren 2000 bis 2004. Diese Patienten wurden innerhalb von 48 Stunden nach der Attacke entweder in einer Stroke Unit oder einer herkömmlichen Station behandelt. Im Vergleich zur Behandlung auf einer konventionellen Station erbrachte die Hilfe einer Spezialstation zwei Jahre nach Entlassung der Patienten ein um zwanzig Prozent verringertes Risiko für Tod oder Behinderung. Der Nutzen der spezialisierten Behandlung war für alle Altersgruppen und klinischen Begleiterscheinungen signifikant. Die Behandlung der akuten Phase einer Attacke in einer Spezialstation kann somit die Klinikum-internen Todesfälle vermindern und zudem den Anteil jener Patienten erhöhen, die zwei Jahre nach der Entlassung ein eigenständiges Leben führen können.

Die Autoren folgern: "Diese Studie verwendete eine weite, aber verlässliche Definition für Stroke-Unit-Stationen anhand der für Schlaganfall-Patienten reservierten Betten und zugewiesenem Personal. Sie belegt, dass Patienten mit akutem Schlaganfall, unabhängig vom Alter und unter der Voraussetzung einer Aufnahme innerhalb von 48 Stunden, in einer Spezialstation mit reservierten Betten und bereitgestelltem Personal behandelt werden sollten. Solche Dienste sind im klinischen Ablauf einfach einzurichten, und mit großem Nutzen im Sinne von reduzierter Sterblichkeit und verminderter Behinderung verbunden."

Quelle: Livia Candelise and others. Stroke-unit care for acute stroke patients: an observational follow-up study. Lancet 2007; 369: 299
 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Was sind eigentlich Stroke Units?
  2. Buchtipp: Stroke Unit
  3. Praxisleitfaden zur Akutbehandlung des Schlaganfalls
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button