Neues Zentrum in Großhadern

Samstag, 6. März 2010 verfasst von admin

NEUES ZENTRUM FÜR PATIENTEN MIT SCHLAGANFALL

MÜNCHEN (sto). Am Klinikum der Universität München in Großhadern hat ein Interdisziplinäres Schlaganfallzentrum (ISZM) offiziell seine Tätigkeit aufgenommen. Das Zentrum, in dem mehrere Kliniken und Abteilungen der Universität sowie externe Kooperationspartner zusammenarbeiten, will Patienten mit akutem Schlaganfall oder mit komplexen Gefäßbefunden eine möglichst optimale Behandlung anbieten.

Im Einzelfall hänge die Behandlung oftmals nicht nur von der klinischen Symptomatik und dem Gefäßbefund, sondern auch von den individuellen Begleitumständen ab, erläuterte der Neurologe Professor Martin Dichgans. Für solche Patienten sei ein qualitätskontrolliertes interdisziplinäres Behandlungskonzept mit interventionellen oder radiochirurgischen Verfahren viel versprechend. In dem neuen Zentrum, in dem unter anderem Neurologen, Neurochirurgen, Neuroradiologen, Neuroanästhesisten, Internisten, Radiologen und Gefäßchirurgen zusammenarbeiten, sollen künftig zudem neuen Therapiestrategien erarbeitet und evaluiert werden.

Weitere Informationen im Internet unter www.iszm.de

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Neues Informationssystem Medizinprodukte beim DIMDI
  2. Praxisleitfaden zur Akutbehandlung des Schlaganfalls
  3. Buchtipp: Stroke Unit
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button