Buchtipp: Übungen für geistige Fitness

Samstag, 6. März 2010 verfasst von admin

Wie wird aus dem Wort "Saft" das Wort "Loge", indem Schritt für Schritt immer nur ein Buchstabe des ursprünglichen Wortes "Saft" verändert wird – und zwar so, dass bei jedem Zwischenschritt immer ein neues sinnvolles Wort entsteht? Welche Teesorte steckt in der durcheinandergewürfelten Buchstabenfolge "ferzmpefinfe", und welches ist die nächste Zahl in der Zahlenreihe 17 – 21 – 26 – 32 – 39 – 47?

Solche Aufgaben enthält das Buch "Geistig Fit" aus dem VlessVerlag, das Kollegen Patienten, die sich für Mentales Aktivierungs-Training (MAT) interessieren, empfehlen können. Seit mehr als zehn Jahren werden in den Sammelbänden "Geistig Fit" dabei die Übungen des vorangehenden Jahres aus der gleichnamigen Zeitschrift "Geistig Fit" zusammengefasst. Der Sammelband "Aufgabensammlung 2005" etwa enthält alle 2004 in der Zeitschrift veröffentlichten Übungen, natürlich mit den Lösungen der Aufgaben im Anhang. (Für die genannten Beispiele sind die Lösungen: Saft-Safe-Sage-Lage-Loge; Pfefferminze; +4,+5,+6,+7,+8,+9 = 56).

Friederike Sturm, die die Übungensaufgaben für die Zeitschrift "Geistig fit" seit 1992 erstellt und sie dann auch für die jährlichen Sammelbände erfasst, empfiehlt: Es sollte regelmäßig möglichst gleich am Morgen geübt werden. Schon 5 bis 10 Minuten – auch mal zu zweit oder in der Gruppe – seien ausreichend. (eb)

Geistig Fit – Aufgabensammlung 2005, Friederike Sturm, VlessVerlag, Ebersberg, 160 Seiten, ISBN: 3-88562-108-8, 14,95 Euro

 

 


Falls für Sie diese Information hilfreich war, freuen wir uns über eine SPENDE

 

Ähnliche Beiträge

  1. Viel Bewegung und geistige Aktivität halbieren das Demenz-Risiko
  2. Buchtipp: Herz und Kreislauf
  3. Buchtipp: Stroke Unit
Werbung

Rss Feed Tweeter button Facebook button Myspace button Linkedin button